TAGESABLAUF

im Kindergarten

Frühdienst (06.45-07.30 Uhr)

Für Kinder, deren Eltern aufgrund der Berufstätigkeit die Betreuung bereits früher benötigen, wird in der Sonnenscheingruppe ein Frühdienst angeboten.


Ankommen der Kinder (07.30-08.30 Uhr)

Jedes Kind wird von uns persönlich in seiner Gruppe empfangen und die Buskinder werden von einer Helferin in die Gruppe gebracht.

Orientierungs- bzw. Freispielphase

Die Kinder finden sich in der Gruppe ein, suchen Spielpartner, erleben freies Spiel und starten in den neuen Tag.

Die Elementarpädagogin und die Helferin setzen verschiedene Spielimpulse.


Morgenkreis/ Sitzkreis (individuell)

Das Zusammenkommen und Begrüßen der Kinder im Kreis stärkt die Gemeinschaft und das Zugehörigkeitsgefühl. Der Sitzkreis ist ein Ritual, das Sicherheit gibt und mit vielen Wiederholungen soziale und sprachliche Kompetenzen sowie emotionale Geborgenheit vermittelt.

gleitende Jause (ab 08.30 Uhr)

Die Kinder entscheiden selbst, wann und mit wem sie jausnen gehen. Dazu bereiten sie selbst ihren Jausenplatz vor und räumen, wenn sie mit der Jause fertig sind, ihren Platz wieder auf. Bei der Jause steht den Kindern täglich frisches Obst und Gemüse zur Verfügung. Einmal wöchentlich wird mit den Kindern gemeinsam gekocht und diese Jause gemeinsam genossen.

Freispielzeit

In dieser Zeit suchen sich die Kinder Spielpartner und erleben freies Spiel oder Angebote der Elementarpädagogin und Helferin. Auch Spaziergänge oder das Spiel im Garten, auf der Dachterrasse oder im Bewegungsraum werden angeboten.

Gezielte Angebote

Von der Pädagogin oder von der Helferin werden zu bestimmten Schwerpunkten Angebote gesetzt. Mit den Angeboten werden  die Interessen/ Bedürfnisse der Kinder aufgegriffen und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten gestärkt.

Bewegungsausgleich

Ein Grundbedürfnis der Kinder ist, ihren natürlichen Bewegungsdrang zu stillen. Wir bieten den Kindern täglich die Möglichkeit zur Bewegung in unserem Bewegungsraum oder in unserem Garten, in der freien Natur.


Mittagessen (11.30-13.00 Uhr)

Das Mittagessen wird täglich frisch von der Schulküche zubereitet und in Wärmeboxen zugestellt. Alle Kinder, die zum Essen angemeldet sind, treffen sich in der Küche und suchen sich am Esstisch einen Platz. Die jüngsten Kinder gehen von 11:30-12:00 Uhr, die jüngeren und mittleren Kinder von 12:00-12:30 Uhr und die Schulanfänger gehen von 12:30-13:00 Uhr zum Mittagessen. Wir beachten dabei die individuellen Essgewohnheiten jedes Kindes und legen großen Wert auf Selbstständigkeit.


1. Abholzeit (11.30-12.30 Uhr)

Jedes Kind wird von uns persönlich verabschiedet und den abholberechtigten Personen übergeben. Die Buskinder ziehen sich selbständig an und werden von einer Helferin zum Bus begleitet.


Schlafen (ab 12.30 Uhr für Nachmittagskinder)

Jüngere Kinder die zu Mittag noch Schlafen, treffen sich nach dem Mittagessen im Turnsaal. Sie machen es sich auf einer eigenen Matratze, mit einem Polster und einer Decke gemütlich. Wir schaffen dabei für die Kinder eine angenehme Atmosphäre und gehen auf ihre individuellen Bedürfnisse ein.

Rasten (12.30-13.00 Uhr für Nachmittagskinder)            

Zum Rasten treffen alle Kinder in der Nachmittagsgruppe ein. Die Kinder machen es sich in der Höhle, im Lesebereich oder bei einem ruhigen Spiel gemütlich. In dieser Zeit entspannen sich die Kinder bei einer Hörgeschichte, beim Betrachten von Bilderbüchern, einer Massage, bei Trödelspielen,... .


Abholzeit (13.00 Uhr)

Die Kinder können nach dem Rasten abgeholt werden.
Ab 13:00 Uhr ist der Kindergarten beitragspflichtig und die Kinder müssen für die Nachmittagsbetreuung angemeldet werden.


Nachmittagsbetreuung (13.00-16.00 Uhr)

Die Kinder finden sich in der Gruppe ein und gehen selbstständig ihren Spielinteressen nach. Angebote werden nach Interessen der Kinder gesetzt und im Laufe des Nachmittages bieten wir die Möglichkeit zur Bewegung an. Um das Kind abzuholen, läutet die abholberechtigte Person in der jeweiligen Nachmittagsgruppe an und durch die Pädagogin wird die Türe geöffnet.